Menü

Goldene Milch

Aus der Tradition des Ayurveda in die morgendliche Tasse

2 Personen
unter 30 Min.
So wird's gemacht
So klappt die Zubereitung
Zeiten für dieses Rezept

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Zutaten für 2 Personen

1 EL Hela Kurkuma
120 ml Wasser
frisch geriebenen Ingwer
eine Prise Hela Muskatnuss gemahlen
eine Prise Hela Zimt
etwas Hela schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
1 TL Kokosöl
350 ml Milch (alternativ: Kokos-Reis-Milch, Mandelmilch oder Hafermilch)
nach Geschmack Honig, Agavendicksaft oder Ahornsirup

Zubereitung
  1. Für die Kurkuma Paste das Wasser mit Kurkuma in einem Topf geben.
  2. Frischen Ingwer schälen, reiben und mit frisch geriebenem Pfeffer und der Prise Muskat ebenfalls in den Topf geben.
  3. Alles unter Rühren aufkochen und köcheln lassen bis nach ca. 8-10 Minuten eine Paste entsteht.
  4. Nun die Milch erhitzen und die Kurkuma Paste mit einem Schneebesen einrühren.
  5. Eine Prise Zimt und das Kokosöl hinzufügen.
  6. Kurz aufkochen bei geringer Hitze ca. 1 Minute unter Rühren köcheln lassen.
  7. Je nach Geschmack ggf. noch Honig, Agavendicksaft oder Ahornsirup hinzugeben.
  8. Genießen!
Rezeptfinder Auf der Suche nach Hela-Köstlichkeiten?
Auswahl filtern
Filtern nach Kategorie: Kuchen & GebäckFrühstückSuppenSnacksFleischFisch & MeeresfrüchteGemüseSaucen & MarinadenSalate & BeilagenNudeln & ReisDesserts
Filtern nach Zubereitungszeit: über 1 Std.unter 1 Std.unter 30 Min.
Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut!
Kontakt
Nach oben
Laden
MESSAGE HERE
Cookie-Settings

Wählen Sie hier Ihre bevorzugten Cookie-Einstellungen

Details zu den Cookies

Notwendig
Notwendige Cookies sind erforderlich, um die Webseite nutzbar zu machen. Diese Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen wie beispielsweise die Seitennavigation und den Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite. Ohne diese Cookies kann die Webseite nicht ordnungsgemäß funktionieren.

Marketing
Marketingcookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Dadurch können für den Nutzer relevante Anzeigen geschaltet werden, die wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.

Cookie-Historie