Menü

Vanille

Himmlisch süße Versuchung

Mehr zum Gewürz
Herkunft

Die Vanille ist ursprünglich im tropischen Mittelamerika, genauer im Dschungel Mexikos beheimatet und wird bis heute dort in großen Mengen angebaut. Bereits die Mayas kultivierten die Vanille und der spanische Entdecker Cortés war im 16. Jahrhundert der erste Europäer, der von den Azteken ihr besonderes Kakaogetränk serviert bekam, welches u. a. mit Vanille gewürzt war. Heute wird Vanille auch in Tahiti, in Uganda, auf Madagaskar, La Réunion, Mauritius, den Seychellen und Komoren sowie in Sri Lanka und auf Java angepflanzt.     

Die 2 bis 3 cm starken Lianen der Vanille, einer Kletterorchidee, ranken sich bis zu 10 Meter lang an Bäumen empor. Sie tragen zahlreiche, glatte, tiefgrüne Blätter, die aus ihren Blattachseln Blütenstände aus 10 bis 15 blassgelben Orchideen-Blüten sprießen lassen. Nach der Bestäubung entwickeln sich aus ihnen 12 bis 25 cm lange Fruchtkapseln. Umgangssprachlich werden diese Fruchtkapseln auch als Vanilleschoten bezeichnet.

    Geschmack von Vanille

    Vanille ist eines der aromatischsten Gewürze der Welt. Sie hat einen weichen, intensiven Geschmack, der je nach Herkunft etwas unterschiedlich ist:

    • Bourbon Vanille wächst ausschließlich auf Madagaskar, den Komoren und La Réunion, den sogenannten Bourbon-Inseln. Sie hat meist dünne Schoten und ein sehr feines Vanille Aroma aufgrund der hohen Vanillin Anteile.
    • Tahiti Vanille stammt wie der Name schon sagt von der gleichnamigen Insel.  Die Schoten sind etwas länger und dicker als Bourbon Vanille und haben einen sehr kräftigen Geschmack und einen besonderen blumigen Duft. Tahiti Vanille ist dadurch besonders ergiebig.
    • Mexiko Vanille stammt aus dem Ursprungsland der Vanille. Sie zeichnet sich durch ihren sehr intensiven Geschmack aus.

    Vanille enthält eine Vielzahl Duft- und Aromastoffe. Der wichtigste Inhaltsstoff ist das Vanillin, das bei der Fermentation entsteht. Gleichzeitig befinden sich noch 35 weitere Duft- und Aromastoffe in der Vanille, sodass sich der Duft der Vanillefrucht deutlich vom reinen, synthetisch hergestellten Vanillin unterscheiden lässt.  

      Verwendung von Vanille

      Überall auf der Welt wird Vanille sehr klassisch für Süßspeisen und Desserts aller Art verwendet. Vielen süßen Köstlichkeiten verleiht die Vanille ihren Namen, wie Vanille Shake, Vanille Kipferl, Vanillepudding und Vanilleeis. Aber auch Smoothies, Keksen, Kuchen und Cremes verleiht sie einen einmaligen Duft und eine wunderbar warme Gewürznote. Besonders zur Weihnachtszeit hat Vanille Hochsaison.  
      Wer aber gerne einmal etwas Neues ausprobieren möchte, kann Vanille auch zu herzhaften Speisen wie Fisch oder Fleisch ausprobieren.

      Wir bringen Sie auf den Geschmack Produkte & Rezepte mit Vanille
      Von A wie Anis bis Z wie Zimt Gewürze-ABC
      Auswahl filtern
      Filtern nach Anfangsbuchstaben: A bis DE bis IJ bis MN bis QR bis UV bis Z
      Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut!
      Kontakt
      Nach oben
      Laden
      MESSAGE HERE
      Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Mit Ihrem Besuch auf www.hela.eu stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.